04.05.2017

Rapid Eye Movement

Liebe Freunde zügiger Zeit.
Abwesenheit ist kein Zeichen mangelnder Nähe. Aber das wollte ich gar nicht sagen. Stattdessen hat mir die Zeit mal wieder ein Gespräch aufgeschwatzt. Es begann mit dem Blackout "Das Leben im Zeitraffer", das mich einmal mehr daran erinnert hat, dass vieles schon zu Ende ist, bevor es überhaupt losgeht. Auf den zweiten Blick ist aber zwischen den schwarzen Balken genügen Zeit, um freudig umherzutänzeln und die Tage so zu verbringen, dass man hinterher denkt: sinnvoll, zumindest nicht verschwendet. Nach dieser Textverdunkelung ging es aber weiter, und zwar mit der Vorstellung, dass mir mein Unterbewusstsein eine Nachricht geschrieben hat, zusammen mit einem "angeblichen" Screenshot einer Traumsequenz.