10.01.2015

Risikoanalyse

Liebe Freunde produktiver Pleiten.  
Ihr habt einen Plan, oder? Ihr wisst, was abgeht. 2015 ist das Jahr. Ihr werdet das Haus rocken. Wobei das natürlich jeder selbst definieren muss, was "rocken" heißt: vom geschmeidig statusbewahrenden Popschlager bis zum desaströsen Noisepunk ist da alles drin. Oder habt ihr doch keinen Plan? Lasst das alles erst mal auf euch zukommen, schaut einfach mal und seht dann weiter? Auch ok. Alles ok, außer Ignoranz. Für alle Planvollen und Verplanten, Zielstreber und Wegzehrer, Zukunftsgötter und Retrojünger gibt es jetzt eine kleine Hilfe. Experten haben nämlich die größten Risiken analysiert, die dieses Jahr auf uns zukommen. Das betrifft jeden, also bitte keine hipstermäßige Zielgruppenverweigerung heucheln. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der "Top-Risks 2015"-Studie findet ihr hier. Exklusiv und kostenlos. Nutzt die Gelegenheit zur Selbst- und Fremdsensibilisierung. Vielleicht wird sie euch nicht helfen, aber Schaden wird sie bestimmt nicht anrichten. Im Grunde wie ein Horoskop, nur seriöser. 


Ein etwas größeres und altersaugengerechtes pdf gibt es hier.
In diesem Sinne: Stärken stärken, Schwächen reduzieren, Risiken zu Chancen machen!
Undsoweiter. 
Auf geht´s.

Kommentare:

  1. Everyone before that or is obliged to examine all possible risks and make the right decision.

    AntwortenLöschen
  2. Experts analyzed is the greatest risk, because it is very much influences on how to further conduct business.

    AntwortenLöschen