01.08.2013

Schwarzgemalte Zukunft

Liebe Freunde plumper Prognosen.
Horoskope sind schön. Sie geben uns Leitplanken für den Tag, oder, wenn ein neuer Monat anbricht, sogar für die nächsten vier Wochen. Horoskope machen die nahe Zukunft greifbar, sie lassen uns ahnen, worauf wir uns einstellen müssen, weil sie uns Erwartungsmöglichkeiten anbieten, weil sie uns eine Interpretationsangebot für das machen, was auf uns zukommt. Sie geben uns Sicherheit und stillen unser Bedürfnis nach Vorhersagbarkeit, das gerade in einer turbulenten und unsicheren Zeit immer größer wird. Sie geben uns Hoffnung, drohen uns kaum und die niedrigschwelligen Handlungsempfehlungen helfen bei der Gestaltung der nächsten Gegenwart. Horoskope sind universell, denn für jeden ist etwas dabei, das man auf die eigenen Lebensumstände anwenden kann. Das macht sie so herrlich unspezifisch-konkret. Trotzdem lesen die meisten diese schlagzeilenintelligenten Bausatz-Weisheiten eher aus einer kurzweiligen Lust an trashigem Minuten-Entertainment. Oder nehmt ihr das etwa ernst?

Horoskope haben viele Eigenschaften, die auch auf vermeintlich seriöse Prognosen zutreffen. Mal abgesehen von der Messbarkeit, diesem ganzen Allheilmittel-Singsang von Big Data oder predictive technology. Das wäre mal ein Zukunftsmarkt: ein persönliches Horoskop auf Basis meiner bisherigen Tages- und Erfahrungsverläufe. Da gibt es doch bestimmt schon einen Algorithmus!? Obwohl, wenn ich es mir recht überlege: Dieses ganze Quantifed-Self-Gehampel ersetzt ja praktisch jedes Horoskop - und damit auch das Mystische. Wir wollen uns doch viel lieber mit einem Satz wie "Venus meint es heute gut mit ihnen" latentromantisch verzaubern lassen, als uns mit der nüchternen Aussage "Sie werden um 14.45 Uhr vor der Kühltheke der Liebe ihres Lebens begegnen. Hier schon mal ihre Profildaten ..." noch vor dem ersten Treffen entzaubern zu lassen. Oder? Alles andere wäre ja auch nicht wirklich unterhaltsam, sondern einfach nur rational-bequem. Oder schockierend. Egal, diese Gedanken muss ich mir jetzt nicht antun. 

Was ich eigentlich nur sagen wollte: Euer Horoskop für August ist fertig. Glaubt, was ihr wollt und handelt, wie ihr denkt und fühlt. Es wird sich schon ausgehen. In diesem Sinne: erwartet Wunder!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen